TRIO RÄSS

NEUE LÄNDLER ART

BELISA MANG  HACKBRETT
ERICH FISCHER  VIBRAPHON,GESANG
HANNES GIGER   KONTRABASS

Räss geht’s weiter!
Nach 10 Jahren gemeinsamen Werkens, drei CDs, vielen Konzerten in der Schweiz und Deutschland, Radio- und TV-Produktionen überrascht das Trio Räss auch weiterhin sein Publikum mit neuen Ideen zur Verarbeitung der reichhaltigen Tradition der schweizerischen und bayrischen Volksmusik.

Moderne Spieltechniken, jazzartige Improvisationen, reizvolle Arrangements und vermehrt auch Eigenkompositionen bereichern das nordalpine Programm mit fetzigen Polkas, schrägen Jodlern und melancholischen Walzern.

Durch die Mischung geschlagener und gestrichener Saiten von Hackbrett und Kontrabass und den geschlagenen und gestrichenen Platten des Vibraphons ergeben sich neue und ungewohnte Klangfarben und Musik, die im Bauch kribbelt, im Ohr kitzelt und die Haxen lupft.

KONZERTDATEN

11.06.2017  17.00Uhr
Aula Kollegium
Schwyz

10.06.2017  20.00Uhr
Aula Kollegium
Schwyz

09.06.2017  20.00Uhr
Aula Kollegium
Schwyz

28.05.2017  19.30Uhr
Esse-Musicbar
Winterthur

27.05.2017
Volksmusikfest Heiden/AR
14.00-14.30Uhr Dunantplatz
15.50-16.50Uhr Konzertsaal FEG Seeallee
18.00-19.00Uhr Evangelisches Kirchgemeindehaus

28.04.2017  19.00Uhr
Kultur- und Sportzentrum
Pratteln Baselland



KRITIKEN

«Räss macht lustig» Appenzeller Volksfreund 06.02.2007
«Räss macht glücklich» aus einer CD Besprechung in der SMZ 2008
«Klangzauber und Originalität» - «ein sehr gefühlvolles Hörerlebnis» (Appenz. Z. 05.02.2007)
«Une approche fraîche et poétique» Thierry Dagon, SMZ 8/2011

BIOGRAPHIEN

Belisa Mang, geboren 1970 in München, studierte 1990-1996 Hackbrett am Richard Strauss Konservatorium in München bei Birgit Stolzenburg. Neben ihrer Arbeit als Hackbrettlehrerin an Musikschulen und Seminaren betreibt sie eine rege Konzerttätigkeit mit den 
Schwerpunkten «Zeitgenössische Musik» und «Internationale Folklore».

Erich «Joey Oz» Fischer, geboren 1955, ist in Bremgarten/AG aufgewachsen und lebt heute in Aarau. Er studierte klassisches Schlagzeug und Trompete am Konservatorium in Zürich. 1992 ging er nach Boston um sich am «Berklee College of Music» während einem Jahr am Vibraphon weiterzubilden. Seit 1988 ist er als Vibraphonist, Percussionist, Sänger, Komponist und Arrangeur in verschiedenen Jazz-, Latin- und Volksmusikformationen aktiv.

Hannes Giger, geboren 1961, studierte Kontrabass an den Konservatorien in Basel und Genf sowie den Universitäten in Cincinnati und San Diego. Seither freischaffende Konzerttätigkeit in den USA und in der Schweiz. Mitglied und Zuzüger in mehreren Formationen verschiedener Stilrichtungen (Oper, Musical, Kammer, Salon, Jazz, Folk und Bluegrass), daneben Unterrichtender und Hausmann.
Lebt in Frick.

VIDEOS

Chom mit a d stubete

Gang rüef de bruune

Erich's Rennsau Polka

Da Fink

DISCOGRAPHIE

Babeli (Nyx, 2000)
Tannigi Hose (Nyx, 2005)
Holderadio (Zytglogge-Verlag, 2010)